3 Jahre Abstinenz Yaesu FT-817

Da isser wieder!

Vor 3 Jahren habe ich meinen Yaesu FT-817 verkauft. Und nun hat ein neuer FT-817 ND den Weg zu mir ins Shack gefunden.

Wie kam es dazu?

Irgendwie hat er mir doch ein wenig gefehlt.
Nicht nur für Portabelaktivitäten, sondern auch auf dem Nachttisch. Der 817 ist ja bekanntlich mit normalen Batterien bzw. Akkus zufrieden. Man ist also unabhängig vom Stromnetz oder großen externen Akkus und kann das Gerät mal just mitnehmen, auch wenn es nur zum Nachttisch ist. Eine kleine Antenne dran und man ist sofort QRV.

FT-817

Der eigentliche Grund ihn mir gerade jetzt wieder zu kaufen, war die Cashback Aktion von Yaesu. Konkret gibt es für den Kauf eines FT-817 50 Euro Cashback. Die Aktion läuft vom 26. Juni bis zum 30. September 2015.

Und als ich dann noch einen sehr günstigen Preis bei einem Amateurfunkhändler von 529,- Euro fand, war die Sache klar.

Man bekommt also im Moment schon für 479,- Euro einen nagelneuen FT-817ND. Zum Vergleich: Der aktuell bei den meisten Händler angebotene Preis beträgt 599,- Euro.

Das war Grund genug.

Und was gab es noch?

Der Ein oder Andere hat es vielleicht auf den Bildern schon gesehen. Mein neuer 817ND ist schon nicht mehr im Originalzustand. Ich habe direkt bei Palm Radio ein Montagekit für das Pico Palm Paddle und die genialen Peglegs bestellt. Bei den Peglegs handelt es sich um kleine Aufstellbügel, die man am 817 anschrauben kann. Ich kannte die Teile schon von meinem ersten 817. Ich kann sie nur jedem empfehlen, die sind unschlagbar.

20150728_1528

 

Da ich am Montagekit meine Pico Paddles gleich betreiben konnte, war auch schnell das erste QSO im Log. Mit 5 Watt an meiner Vertikal ging es auf 10 Meter nach Frankreich zu Dick, F6DXE. Nein, nein, es war nicht dieses 599 QSO. Nee wir haben uns eine Weile in CW unterhalten und er gratulierte zum ersten QRP QSO mit dem Gerät und beglückwünschte mich zu dem schönen lauten Signal.

Da sieht man es wieder: Wenn die Propagation passt, geht es auch hervorragend mit QRP. Für mich eine Motivation in diese Betriebstechnik wieder einzusteigen.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.