Rumlog, Dropbox und Hazel

Für Rumlog, mein Logbuchprogramm,  habe ich mir ein Datenkonzept ausgedacht, welches es mir erlaubt:

  • von überall per Internet auf meine Logbuchdaten zuzugreifen und
  • welches mir automatische Backups in der Cloud (Dropbox) erstellt

Ich nutze für diese Zwecke Dropbox und Hazel.

Dropbox ist ein Cloud Speicherdienst, den ich für diese Zwecke bevorzuge.

Dropbox muss natürlich erst installiert werden. Es handelt sich dabei um einen Cloud Dienst, den man kostenlos bis zu einer bestimmten Onlinespeichergröße nutzen kann. Übrigens kann man durch Empfehlungen seinen Speicherplatz kostenlos erhöhen. Falls ihr also einen Dropbox Account einrichten möchtet, könntet ihr mir vorher eine Mail schreiben und ich könnte euch dann empfehlen. Ihr bekommt dann eine Mail von Dropbox und könnt euch dort registrieren. Profitieren würden wir beide davon, denn wir würden beide Bonusspeicherplatz dafür erhalten. Du müsstest mir nur deine eMail Adresse schicken.

Dropbox

Mit Rumlog erstellt man nun seine Datendatei im Dropbox Verzeichnis. Keine Angst, dass muss man nicht online machen, sondern lokal auf der eigenen Festplatte. So kann man auch auf die Dateien zugreifen, wenn man mal nicht online ist. Ist man wieder online, werden die Verzeichnisse automatisch synchronisiert.

Falls man schon eine Rumlog Datei hat, muss man sie nur in ein Unterverzeichnis der Dropbox schieben und Rumlog dann beim Öffnen der Logbuchdatei dort hin navigieren.

Das war es schon. Ab sofort stehen die Logbuchdaten lokal und online zur Verfügung.

Hat man einen zweiten Rechner z.B. ein Macbook, kann man auch dort Dropbox und Rumlog installieren und Rumlog beim öffnen der Logbuchdatei wieder zum Drobox Ordner navigieren und schon hat man das aktuelle Logbuch auch auf dem Zweit-, Dritt- oder Sonstwasrechner zur Verfügung.

Es kommt noch besser! Hat man Rumlog2Go auf dem iPad im Einsatz, kann man selbstverständlich mit der gleichen Logbuchdatei arbeiten natürlich funktioniert das auch bei Rumlog2Go für das iPhone.

Eine Sicherungskopie meiner Logbuchdatei habe ich ja automatisch durch den Einsatz der Time Machine auf meinem iMac und meinem Macbook.

Mir ist das aber irgendwie nicht „Sicherheit“ genug.

Und jetzt kommt eine weitere Software ins Spiel, nämlich Hazel. Hazel ist ein geniales Tool, mit dem man auf dem Mac sehr vieles automatisieren kann. Da ich Hazel eh schon im Einsatz hatte konnte ich es nun für meine Logbuchdatei zusätzlich einsetzen.

Hazel

Hazel bekommt man hier: http://www.noodlesoft.com/hazel.php

Ich habe Hazel angewiesen, immer 5 Backups von meiner Logbuchdatei vorzuhalten. Und zwar immer dann, wenn eine Datei verändert wurde, wird sie Nachts um 0:00 ins Backupverzeichnis von Dropbox gesichert. Das macht Hazel so lange, bis 5 Dateien gesichert sind.

Befinden sich bereits 5 Dateien im Backupverzeichnis, wird immer die älteste Datei gelöscht. Wenn ich jeden Tag ein QSO fahre und logge, befinden sich die Dateien der letzten 5 Tage im Backupverzeichnis. Fahre ich jedoch nur jeden Monat ein QSO, dann befinden sich die Logbuchdateien der letzten 5 Monate im Backupverzeichnis. Darüber hinaus, werden alle Dateien ja täglich auf der Time Machine gesichert.

So fühle ich mich ausreichend gegen Datenverlust meiner Rumlog Dateien abgesichert.

Hier sind noch die Konfigurationen (Rezepte) für Hazel, die die Aufgaben für mich erledigen.

Das erste Rezept ist für die Erstellung des Backups:

Backup erstellen

Und hier noch das Rezept zum löschen der ältesten Datei, falls 5 Dateien bereits im Ordner vorhanden sind:

Dateien loeschen

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.