Das WAS und der Sked mit Katie aus Wyoming

Seit einiger Zeit möchte ich das „Worked all States“ der ARRL beantragen.

Ich habe schon seit langem alle 50 Staaten der USA bestätigt. Mein Ziel war es allerdings das WAS mittels des „Logbook of the World“ der ARRL zu arbeiten. Der große Vorteil dabei ist, dass man keine QSL Karten einreichen muss, weil die Verbindungen über das LOTW bereits bestätigt sind.

49 Staaten waren schon über das LOTW bestätigt. Der 50. machte es mir leider nicht besonders einfach. Selbst durch die Teilnahme an diversen Contesten ist es mir nicht gelungen, diesen 50. Staat per LOTW zu loggen. Mein nicht ins Log wollender 50. Bundesstaat heißt „Wyoming„. Es gab sehr wohl Verbindungen mit Wyoming aber scheinbar nutzten die alle kein LOTW

Die Frage war nun: Wie bekommt man schnellstmöglich diesen für mich 50. Staat ins Log?

Die Antwort heißt: „soziale Medien“

Ich nutze relativ regelmäßig soziale Medien im Internet. Ein Dienst davon ist Twitter. Über Twitter habe ich ein umfangreiches Netzwerk zu vielen Funkamateuren auf der ganzen Welt aufgebaut. Ihr findet mich dort als @dl2ymr und könnt dort meinen Aktivitäten folgen.

Ich stellte auf Twitter folgende Frage:

I still need WY for the #WAS If there is a ham from WY who uses #LOTW pse contact for a sked. tnx! pse retweet #followerpower #hamr

Am selben Tag noch meldete sich @KatieReiki WY7YL aus Wyoming mit dem Hinweis, dass sie mir bei meinem Problem behilflich sein könnte. Nachdem ich mir die zu erwarteten Ausbreitungsbedingungen nach Wyoming auf „Voacap online“ angesehen hatte vereinbarten wir einen  Sked für den folgenden Samstagnachmittag auf dem 15 Meter Band. Nachdem wir auf Twitter die genaue Frequenz abgesprochen hatten machten wir das QSO und loggten es in LOTW.

Die Belohnung war die sofortige Bestätigung des Bundessstaates Wyoming.

Nun kann das WAS beantragt werden und es wird sicherlich einen schönen Platz an der Wand in meinem Shack finden. Und eins wird immer in Erinnerung zu diesem Diplom sein: Der nette Kontakt zu Katie, WY7YL, die mir den letzten Punkt für diese Funktrophäe gab. Deshalb auch an dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an Katie.

 

2 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Erst ein Aufruf über Twitter brachte den entsprechenden Bandpunkt. Wie es dazu kam, habe ich hier http://dl2ymr.de/amateurfunk/das-was-und-der-sked-mit-katie-aus-wyoming/ ausführlich […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.